Back to Top

2 Neuzugänge

Wieder möchten wir Euch von 2 Neuzugängen berichten, die Anca gefunden hat:

Eine Hündin -
... ca. 10 Jahre alt- sie lag auf der Straße und wartete …. worauf wissen wir nicht!
Vielleicht hat das arme alte Mädchen darauf gewartet, dass ihre Menschen zurückkommen?
Ganz sicher wird das nicht passieren und so hat Anca sie mitgenommen. Sie fühlt sich dort sehr wohl und weiß genau, dass sie jetzt in Sicherheit ist.  
Sie ist sehr sanft und verträgt sich gut mit den anderen Hunden, die Katzen sind ihr egal.

Die zweite Hündin -
... hat Anca alleine im Wald gefunden, sie hat Babeiose und muss behandelt werden.  Sie ist ca. 1 Jahr alt und klein- bis mittelgroß. Auch sie ist sehr verträglich mit den anderen Hunden.

Beide Mädels brauchen noch einen Namen!
Und natürlich Impfung, Kastration und Chip sowie eine eigene Familie.

Wir würden uns sehr über eine Spende freuen. Vielen Dank.

Ein riesengroßes Dankeschön

Am vergangenem Wochenende war es wieder soweit.
Ganz viele Hunde durften Rumänien verlassen und die weite Reise nach Deutschland antreten.
Das ist immer ein aufregender und arbeitsreicher Tag für Anca und ihre Helfer.
Alle Hunde sind gut in Deutschland angekommen. Sie alle wurden schon sehnsüchtig von ihren neuen Familien oder Pflegestellen erwartet.

Dank Eurer Spenden für die Impfung und die Patenschaften konnten die Fellnasen ausreisen.
Ein riesengroßes Dankeschön nochmal an:

Fam. Steinke für Bonny
Werner und Christina Bähre für Mia
Tanja Hubrich für Sadie
Fam. HiPu für Edda
Silvia Frohn für Teddy
Harry Traut für Laika
Manuela Märkel für Hugo
Maria Kleer für Tina
Kathrin Reitz für Felice (Felice wurde in Rumänien vermittelt)

 

Der Spenden-LKW soll wieder rollen

Wir planen einen erneuten Spendentransport nach Rumänien, der Dank der Spedition Bongard aus Adenau nach Weihnachten starten soll.
Um auch dieses Mal wieder gut gefüllt nach Rumänien aufzubrechen, brauchen wir noch ganz viele Spenden.
Beim letzten Mal haben wir, neben den ganzen Fellnasen, noch ein Kinderheim, ein Altenheim und sozial schwache Familien glücklich machen können.
Wir hoffen, dass uns das auch diesmal gelingen wird.

Um die Spenden besser zu koordinieren, haben wir 3 Annahmestellen eingerichtet:
53925 Kall
42579 Heiligenhaus
53359 Rheinbach

(Bitte schreiben Sie uns kurz eine Nachricht, wir machen dann einen Termin für die Übergabe)

 

Natürlich haben wir mit Anca besprochen, welche Spenden benötigt werden.
Folgendes ist dabei herausgekommen:

Dringend:
Trocken- und Nassfutter für Hunde und Katzen sowie Welpen/Kitten, Welpen-Aufzuchtmilch für Hunde und Katzen, Wurmkuren und Spot-On/Flohpulver für Hunde und Katzen (bitte KEINE Flohhalsbänder), Chlortabletten, Desinfektionsmittel, Einmalhandschuhe

Welpenzaun, Zaun, Sichtschutz, Plastikbürsten, Besen, Schrubber, Schaufel, Mistboy, Abfalltüten, Reinigungsmittel, Waschmittel, Handtücher, Bettwäsche, Laken, Decken, Näpfe, Schüsseln, Eimer (gerne mit Deckel), Hundekörbe aus Plastik (klein bis mittelgroß).

Gartenmöbel, Auflagen, Töpfe, Holzstühle, Tische, eine Holzbank, Schubkarre.

Für Kinder und Erwachsene:
Kleidung, Schuhe, Taschen, Jacken, Spielsachen.
Bitte spenden Sie nur gut erhaltene und gewaschene Kleidungsstücke.

Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir auch dieses Mal den LKW wieder bis zum Rand mit Deiner Hilfe füllen können.

Ganz herzlichen Dank.

Kleine Hope ist verstorben

Leider müssen wir Euch heute eine traurige Nachricht mitteilen.
Unsere kleine Hope ist gestern verstorben. cry

Als Anca von der Arbeit kam, hat sie sie leblos vorgefunden. Wir sind unendlich traurig und fassungslos.
Nichts deutete darauf hin. Am Vorabend hat sie noch gut gefressen und war munter.
Wir wissen nicht, warum ihr kleines Herz aufgehört hat zu schlagen.

Ein kleiner Trost ist, dass sie wenigstens ein paar Tage Liebe und Fürsorge erfahren durfte.

Natürlich werden wir bereits erhaltene Spenden für ihre OP zurückerstatten. Wir bitten um kurze Mitteilung. Sollten wir über eine Spende keine Nachricht erhalten, werden wir diese für Kastrationen oder Futter nutzen.

 

Jetzt - RUN FREE - kleine Hope.
Der Himmel hat einen Engel mehr.

WIR haben es geschafft !!!

Zusammen mir Eurer Hilfe haben wir eine Pflegestelle für die kleine weiße Hündin mit den gebrochenen Hinterbeinen gefunden.

Wir sind immer noch überglücklich, diese tollen Menschen gefunden zu haben. Matthias und Jan-Philipp Bender von der Pfotenhilfe Sauerland haben sich bereit erklärt Hope aufzunehmen und die OP mit ihr durchzustehen. Die Beiden haben es sich zur Aufgabe gemacht, alten, verletzten und kranken Hunden und Pferden ein Zuhause zu geben. Gelegentlich können diese Tiere auch wieder vermittelt werden.

Das kleine Mädchen hat von ihrer Pflegestelle den Namen Hope bekommen, wenn das nicht passt. Hoffnung hat die Kleine jetzt ganz viel. Wenn sie alle Impfungen hat und ihr Allgemeinzustand es zulässt, wird sie Ende Oktober nach Deutschland reisen. Dann wird ein Tierarzt aufgesucht und sie wird gründlich durchgecheckt.

Uns zeigt das ganz deutlich wie wichtig jeder Einzelne von Euch ist. Matthias und Jan wurden über Facebook auf unseren Hilferuf aufmerksam. Vielleicht war es gerade DEIN geteilter Post, der bei den Beiden gelandet ist. Vielen Dank nochmal dafür und bitte kräftig weiter teilen.

Wie ihr euch vorstellen könnt, wird die OP und Nachbehandlung große Kosten verursachen. Auch die Impfungen und der Transport nach Deutschland müssen bezahlt werden. Wir zählen auf Eure Unterstützung und wären mal wieder über jede Spende dankbar. Wenn ihr ein klein wenig dazu beitragen wollt spendet bitte an den Verein Aktiv-Tierschutz-Lichtblicke e.V. mit dem Vermerk „Hope“.

Natürlich werden wir weiter über Hope und die OP berichten.

Vielen Dank im Namen der kleinen Hope.

Page 6 of 24